Ein starkes Duo: Management vs. Führung

“Manager” und “Führungskraft": Zwei Begriffe, die wir häufig synonym verwenden, die tatsächlich aber unterschiedliche Dinge meinen. Eine Person kann beides sein- Managerin und Führungskraft, oder auch nur eines von beidem. Wo also liegt der Unterschied? Ein Blick auf die einzelnen Rollen hilft, um Klarheit zu schaffen. Dazu nutzt uns die Metapher eines Schiffs, welches symbolisch für ein Unternehmen steht. Die Besatzung gleicht den Mitarbeitenden eines Unternehmens, der Motor der Dienstleistung oder dem hergestellten Produkt. Werfen wir also einen Blick auf die einzelnen Rollen, ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede:  

Management: Der Steuermann  

Management ist operativ. Es geht dabei um die Festlegung und Bewertung von Prioritäten, Entscheidungen über Einstellungen und Entlassungen, Gehaltsentscheidungen und dergleichen. Eine Führungskraft ist eher ein Coach, manchmal sogar ein Mentor. Die Person ist verantwortlich für Motivation, Inspiration und wachsende Zusammenarbeit im Team und sichert eine einheitliche Umsetzung der Unternehmensstrategie. Eine Führungskraft sollte allen Widrigkeiten zum Trotz ein Fels in der Brandung sein.” (Dustin Moskovitz, Mitbegründer und CEO des Software-Herstellers Asana) 

In der Schiffsmetapher ist der/die Manager/in die Person, die die Besatzung navigiert. Der Manager weiß genau, wie sich Ziele umsetzen lassen und hilft den Mitarbeitenden dabei, sie auch tatsächlich zu erreichen. Sie sind also tatsächlich im operativen Geschäft tätig- und packen auch mal selbst mit an. Ein Qualitätsmanager hat zum Beispiel zur Aufgabe, die Standards eines Produkts zu schaffen, aufrecht zu erhalten und zu überprüfen. Dafür legt er für sein Team messbare Ziele fest und hat ein genaues Verständnis für die Kennzahlen. Wichtige Management-Kompetenzen sind die Fähigkeit, das Team zu stärken und Feedback zu geben, für Planung und Organisation zu sorgen und Lösungen für aufkommende Probleme zu finden. Der Stil kann sich übrigens unterscheiden- so kann Management autoritär, demokratisch oder auch selbstorganisiert stattfinden.  

Führung: Der Kapitän  

Führung ist die Fähigkeit eines Einzelnen, andere zu beeinflussen, zu motivieren und zu befähigen, zur Effektivität und zum Erfolg der Organisationen beizutragen, denen sie angehören". So definieren House et al. das Thema Führung. Hier geht es also im Wesentlichen um soziale und kommunikative Fähigkeiten. Zurück in unserer Metapher eines Schiffs sind die Führungskräfte also nicht diejenigen, die das Schiff am Laufen halten, sondern diejenigen, die neue Kurse auskundschaften und die Besatzung neugierig darauf machen, diese gemeinsam zu erkunden. Die Führungskraft besetzt also die Position des “Ausgucks”. Sie halten Ausschau über das alltägliche Geschäft hinaus und steuern in Richtung Vision, also einem größeren und langfristig angelegten Ziel.  

In a nutshell: Gemeinsamkeiten & Unterschiede 

Der südafrikanische Wissenschaftler Murandeni Liphadzi unterscheidet die Aufgaben von Management und Führungskraft grob in zwei Kategorien (Liphadzi et al., 2017): Das Management sorgt für Konsistenz und Ordnung, die Führungskraft sorgt für Wandel und Bewegung. Konkret bedeutet das, dass Manager*innen Prozesse steuern und optimieren, Ziele kontrollieren, Stellen schaffen und besetzen, Budgets festlegen und weitere operative Aufgaben. Im Gegensatz dazu ist das Aufgabenspektrum von Führungskräften eine Ebene abstrakter. Sie sorgen für Werte und Vision im Unternehmen, entwickeln eine Unternehmensstrategie, übernehmen kommunikative Aufgaben und halten die Mitarbeitenden motiviert und engagiert. Selbstverständlich können Manager auch Führungskräfte sein und vice versa- gleichzeitig können die Rollen auch komplett unabhängig voneinander sein. 

Im besten Fall besitzt man sowohl Führungs-als auch Managementqualitäten. Beides ist wichtig, beides lässt sich (ein Stück weit) lernen.  Und in modernen, offenen Unternehmenskulturen dürfen diese Fähigkeiten auch im Laufe der Zeit entwickelt und optimiert werden.

  

Quellen zum Artikel: 

 
House, R. J., Hanges, P. J., Javidan, M., & Dorfman, P. W. (2002). Understanding cultures and implicit leadership theories across the globe: An introduction to project GLOBE. Journal of World Business, 37: 3–10. 

Liphadzi, M., Aigbavboa, C.O., Thwala, W.D. (2017) A Theoretical Perspective on the Difference between Leadership and Management, Procedia Engineering, 196, pp. 478-482. 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.